Unglaubliche 2:3 Niederlage gegen München – am Wochenende zweimal auswärts

Die Volleyballerinnen des TSV Bad Griesbach habe in der Bayernliga erneut einen wichtigen Punkt gegen den Tabellendritten SW München gewonnen, aber ein Spiel verloren, dass die Mannschaft aufgrund des Verlaufs niemals verlieren darf. Jetzt geht es am Wochenende zum Tabellennachbarn FTM Schwabing und den Tabellenletzten Eichenauer SV. Mit einem Sieg aus den beiden Spielen ist der Klassenerhalt vor dem letzten Heimspiel am 17.3. um 14 Uhr gegen den FTM Schwabing II in trockenen Tüchern.

2:3 Niederlage – Samstag und Sonntag auswärts in München

Maggie.jpeg
Magdalena John, eine Stütze des Griesbacher Spiels musste krankheitsbedingt passen

Zwei Heimspiele am Wochenende Gotteszell und Straubing zu Gast

DSC_0788_600_x_399.jpg
(Libera Christine Hellinger muss ihren Laden am Wochenende zusammenhalten) (Foto Mathias Fußeder)

Die Volleyballerinnen des TSV Bad Griesbach fiebern den beiden Heimspielen in der Bayernliga am kommenden Wochenende entgegen. Samstag 13.1. findet die Begegnung gegen den Tabellennachbarn aus Gotteszell um 20 Uhr in der heimischen Volkschulturnhalle am Seilerberg statt. Am Sonntag schlägt der TSV Bad Griesbach um 14 Uhr gegen den Tabellenzweiten FTSV Straubing auf.

 

Klarer Sieg gegen den Eichenauer SV – Vierter Sieg in Folge

Jubel_nach_dem_Spiel_600_x_401.jpg  

 Die Volleyballerinnen des TSV Bad Griesbach sind ihrer Favoritenrolle gerecht geworden und haben den Eichenauer SV sehr deutlich mit 3:0 zurück nach Oberbayern geschickt. Mit dem vierten „Dreier“ in Serie bauen die Rottalerinnen den Vorsprung auf den Abstiegsrelegationsplatz weiter aus und springen vor der Weihnachtspause sogar auf den 4. Platz in der Bayernligatabelle.